Sagen Startseite

SUCHMASCHINE

Bergmannssagen
Das Erlebnis am Kapellenfleck
Die Erznase
Der Bergmeister und die Maus
Der Bergmönch in der Grube Samson
Der Bergmönch auf der Bockswiese
Der Unglückstraum
Die arme Frau und König Hübich
Der gute Bergwerksgeist
Warum die Harzer Bergleute furchtlos sind
Die Klausthaler Münze
Wie im Mansfelder Land das Kupfer entdeckt wurde
Der mitleidige Bergmann aus Clausthal
Mystische Schiefer im Mansfeldischen
Rübezahl im Harz
Die Sage vom Wilden Mann
Die Schlüsseljungfrau vom Burgberg
Der silberne Nagel
Der strafende Berggeist
Das Wichtelmännlein
 

Harzer Ortssagen
Geschichtssagen
Landschaftssagen
Volksglaube
Neu! Venediger-Sagen
 

Harz - Urlaub
Flora und Fauna
Ausflugsziele
Highlights
Kultur
 
Impressum

Titel

Grafik von Lisa BergEinstmals führte es einen jungen Bergmann aus Ilfeld über den Burgberg nach Neustadt. Es war absolute Stille im Wald, da hört er plötzlich aus einem Gebüsch ein Niesen.

Da der junge Mann gut erzogen war, wünschte er: „Gesundheit!“ Kurz darauf vernahm er ein zweites und ein drittes Niesen und jedes Mal bekundete er sein Mitgefühl durch ein höfliches „Gesundheit!“.

Beim dritten Mal trat, von der Zuvorkommenheit des Jünglings gerührt, eine Jungfrau in weißem Gewand hinter dem Gebüsch hervor. Sie hatte am Gürtel ein großes Schlüsselbund hängen und winkte dem höflichen Jüngling zu.

Dann führte sie ihn an eine geheime Stelle am Berg und zeigte ihm eine blinkende Silberader. Der junge Bergmann erkannte sofort den ihm unerwartet zugefallenen Schatz und wollte sich bei der Schlüsseljungfrau bedanken.

Die aber war so spurlos verschwunden wie sie erschienen war. Dem glücklichen Bergmann aber war fortan ein reiches, von Wohlergehen bestimmtes Leben, beschieden. 


gezeichnet von Lisa Berg

 
Sagen, Mythen und Legenden aus dem Harz, Bd. 4
Bernd Sternal (Autor), Lisa Berg (Autor + Zeichnungen)
Sagen, Mythen und Legenden - Band 4Unser vierter Band schließt nahtlos an die Sagen, Mythen und Legenden der drei vorherigen Bände an. Es ist schon erstaunlich, wie viele dieser literarischen Relikte die Zeit überdauert haben. Das zeugt davon, wie wichtig es den Menschen in alter Zeit war, diese „Geschichten“ für ihre Nachwelt zu erhalten. Heute, in unserem Informationszeitalter, ist es eher unüblich noch Geschichten zu erzählen oder vorzulesen. Daher sind viele der alten Überlieferungen auch weitgehend in Vergessenheit geraten. In diesem und den noch folgenden Bänden werden wir sie wieder zum Leben erwecken – natürlich wie gewohnt, mit wunderschönen Zeichnungen von Lisa Berg. Übrigens, zahlreiche dieser Harzer Sagen, Mythen und Legenden waren auch Inspiration für einige bekannte Volksmärchenautoren wie die Brüder Grimm, Ludwig Bechstein, Ernst Moritz Arndt und Hans Christian Andersen.
Gebundene Ausgabe: 29,99 €
144 Seiten mit 56 farbigen Illustrationen

Taschenbuch: 14,99 €
144 Seiten mit 56 schwarz-weiß Illustrationen

 
 
   

Copyright by Sternal Media